Warum sollte ich Nahrungsergänzungsmittel füttern und woher weiß ich, welche ich füttern soll?

Why Should I Feed Supplements, and How Do I Know Which Ones To Feed?

Die Ernährungsbedürfnisse von Pferden wurden in den letzten Jahren viel geforscht, daher verstehen wir heute besser denn je, wie wir die Bedürfnisse von Pferden erfüllen können, um sie glücklich und gesund zu halten! Diese Bedürfnisse können sich je nach Arbeits- und Wettkampfplänen, Alter, Reisen und verschiedenen Gesundheitszuständen ändern. Wenn diese Veränderungen auftreten, können Pferde von einer Ergänzung mit wichtigen Mikronährstoffen oder anderen Nährstoffbestandteilen profitieren. Dies ermöglicht es dem Pferdebesitzer auch, die Ernährung individuell auf das jeweilige Pferd mit einem speziell abgestimmten Programm umzustellen. Ergänzungen können gezielt oder breit gefächert sein - und wir werden alle Optionen unten untersuchen!

Breitspektrum-Ergänzungen

Breitspektrum-Nahrungsergänzungsmittel helfen, den alltäglichen, allgemeinen Bedarf von Pferden zu decken. Das Futter sollte die Grundlage einer Pferdeernährung bilden – mit Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und zusätzlicher Energie, die obendrein gefüttert werden. Besonders für schlechte Macher ist diese zusätzliche Energie für Arbeit, Wachstum oder allgemeine Instandhaltung von entscheidender Bedeutung. Viele Futtermittel sind mit Mikronährstoffen angereichert, aber manchmal können diese Werte niedriger sein als die empfohlene Aufnahmemenge. Heu und Heulage können einen Mangel an wichtigen Vitaminen aufweisen und der Konservierungsprozess kann zu noch mehr Nährstoffverlusten führen. Dies bedeutet, dass Selen-, Kupfer- und Zinkgehalte niedrig sein können und daher nicht ausreichend sind, um die Anforderungen zu erfüllen. Für Pferde, die kein oder wenig Kraftfutter erhalten, können Breitbandzusätze die beste Option sein, um sicherzustellen, dass das Pferd alle notwendigen Mikronährstoffe erhält. Breitspektrum-Nahrungsergänzungsmittel mit Prä- und Probiotika können auch für Pferde und Ponys verwendet werden, die sich von einer Krankheit durch Futterwechsel erholen.

Gezielte Ergänzungen

Gezielte Nahrungsergänzungsmittel wurden entwickelt, um spezifische Systeme oder Bereiche eines Pferdes zu unterstützen, mit spezifischen Ernährungsansätzen, die auf den Bedürfnissen des Pferdes basieren. Am häufigsten werden diese verwendet, um die Gesundheit/Mobilität der Gelenke, Atemprobleme und unvorhersehbares oder temperamentvolles Verhalten zu verwalten.

Ergänzungsmittel für die gemeinsame Pflege

Verschleiß der Gelenke entsteht durch Alterung, Mikrotrauma während des Trainings und Verletzungen. Dies kann sich auf Leistung, Mobilität und Arbeitsfähigkeit auswirken. Die Schlüsselkomponenten zur Unterstützung und zum Schutz der Gelenkgesundheit sind Kollagen, Hyaluronsäure (HA), Chondroitin, Glucosamin, Glycin und Mangan. Diese Ergänzung kann Pferden und Ponys helfen, zu arbeiten, bis sie älter sind oder sich nach der Pensionierung wohler fühlen. Viele gemeinsame Nahrungsergänzungsmittel enthalten auch MSM, Kurkuma, Boswellia, Yucca und andere pflanzliche Inhaltsstoffe. Diese sollen antioxidative Eigenschaften haben und zu den entzündungshemmenden Prozessen des Pferdes beitragen, indem sie den Gelenk- und Muskelkomfort fördern.

Nahrungsergänzungsmittel

Egal, ob Pferde im Stall oder im Freien leben, sie sind Atemwegsbelastungen durch Staub und Pilzsporen bzw. Pollen ausgesetzt. Dies beeinträchtigt die Atemfunktion und verursacht Husten, Entzündungen und Atemprobleme. Leistung und allgemeiner Komfort können durch Atemwegserkrankungen stark beeinträchtigt werden. Nahrungsergänzungsmittel für die Atemwege dienen der Öffnung der Atemwege und verwenden meist Pflanzenstoffe, sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe. Diese sollen antioxidative Eigenschaften haben sowie die Immunität und Bronchodilatation unterstützen. Brennnessel, Menthol, Eukalyptus, Echinacea und Astragalus sind einige der Zutaten, auf die Sie achten sollten. Nahrungsergänzungsmittel für die Atemwege können in Pulverform für die tägliche Ernährung oder als Flüssigkeiten gekauft werden, die vor Wettkämpfen oder anderen Aktivitäten, die das Atmungssystem belasten, gespritzt werden können.

Beruhigende Nahrungsergänzungsmittel

Pferde sind Angst- oder Fluchttiere, keine Kampf- oder Fluchttiere, und diese Schreckreaktion kann dazu führen, dass sie auf bestimmte Situationen überreagieren, insbesondere wenn sie herausfordernd oder neu sind. Wenn wichtige Nährstoffe aufgebraucht sind, kann dies noch schlimmer sein, insbesondere wenn es die neuromuskuläre Funktion beeinträchtigt. Magnesium ist eines der primären Ionen, die an der neuromuskulären Funktion beteiligt sind, daher kann ein Mangel an diesem zu einem angespannten, übererregten Pferd führen. Auch Calcium ist eng daran beteiligt, ebenso wie Thiamin und Vitamin B1. Kamille ist auch eine beruhigende Substanz.

Summary

  • Überprüfen Sie, ob die Hersteller von Organisationen wie UFAS und BETA NOPS zugelassen und zertifiziert sind. Dadurch wird sichergestellt, dass die Ergänzung die Qualitätsstandards für Sicherheit und Verunreinigungen erfüllt.
  • Überprüfen Sie, ob die Umweltrichtlinien der Hersteller gut sind, und wählen Sie nach Möglichkeit recycelbare Verpackungen.
  • Suchen Sie nach einzelnen aufgeführten Inhaltsstoffen und nicht nach vagen „Pflanzen“ oder „Pflanzenextrakten“.
  • Nahrungsergänzungsmittel können in vielen Situationen helfen, sind aber keine Wundermittel - Pferde sind Individuen und haben unterschiedliche Bedürfnisse, was bei einem Pferd funktioniert, kann bei einem anderen nicht funktionieren.