Warum husten Pferde?

Why do horses cough?

Durch Husten entfernt der Körper Schleim, Staub und Schmutz aus den Atemwegen. Normalerweise entfernen die körpereigenen Abwehrkräfte des Pferdes, beispielsweise die mukoziliäre Rolltreppe, die Partikel, wenn sie in die oberen Atemwege gelangen, und verhindern so, dass die Partikel die empfindlichen unteren Atemwege erreichen. Die mukoziliäre Rolltreppe ist eine der ersten Verteidigungslinien in den oberen Atemwegen, wo sich Partikel (z. B. Staub) am Schleim festsetzen, die dann von den winzigen Härchen, den sogenannten Flimmerhärchen, durch die Atemwege in den Mund getragen werden, wo sie verschluckt werden. Manchmal ist dieses Abwehrsystem überfordert und es kann sich ein produktiver Husten entwickeln, um den Schleim und die Ablagerungen aus den Atemwegen zu entfernen.

Husten kann manchmal durch eine Infektion einschließlich Viren (z. B. Pferdeinfluenza oder Pferdeherpesvirus) oder bakterielle Infektionen (z. B. Würgen) oder selten auch durch Parasiten (Lungenwurm) verursacht werden, aber die häufigste Ursache für Husten im Winter ist Pferdeasthma. Ein wesentlicher Faktor für die Zunahme von Winterhusten ist die längere Aufenthaltsdauer im Stall, wo sich trotz aller Bemühungen Staub, Schimmel und Pilzsporen sowie Ammoniak ansammeln und zu Reizungen der Atemwege führen können. Diese Allergene verursachen Reizungen und Entzündungen der Atemwege, was zu einer übermäßigen Schleimproduktion und einer Bronchokonstriktion (Verengung der Atemwege) führt.

Wie Sie das Hustenrisiko bei Ihrem Pferd reduzieren können:

1. Sorgen Sie für eine hervorragende Biosicherheit und Hygiene, um das Risiko einer Infektion Ihres Pferdes zu verringern. Wir haben in der Vergangenheit viel darüber gesprochen – um mehr über Biosicherheit herauszufinden Klicken Sie hier!

2. Wählen Sie Ihre Einstreu sorgfältig aus – denken Sie über „staubfreie“ Optionen nach, wenn Ihr Pferd besonders anfällig für Husten ist, und vergessen Sie nicht die anderen Ställe im gemeinsamen Luftraum, da diese ebenfalls Auswirkungen haben. 

3. Heu einweichen oder dämpfen, um den Staubgehalt zu reduzieren. Dieses Jahr war aufgrund des unvorhersehbaren Wetters im letzten Sommer ein schwieriges Jahr für die Heuernte. Überprüfen Sie Ihr Heu daher sorgfältig auf Schimmel und füttern Sie es nicht, wenn es verdorben ist. Weitere Tipps und Ratschläge zum Einweichen von Heu finden Sie hier Link.

4. Füttern Sie Heu oder Heulage vom Boden. Dies hilft Ihrem Pferd, mithilfe der Schwerkraft und der mukoziliären Rolltreppe Schleim- und Staubpartikel aus den Atemwegen zu entfernen.

5. Sorgen Sie für eine gute Belüftung Ihrer Ställe.

6. Halten Sie Ihre Ställe sauber und desinfizieren Sie sie regelmäßig, um die Bildung von Bakterien, Schimmel und Staub zu reduzieren. Die Ansammlung von Urin im Bett erhöht den Ammoniakspiegel im Zobel. Achten Sie beim Ausmisten und Aufkehren darauf, dass sich Ihr Pferd nicht im selben Luftraum befindet und den entstehenden Staub einatmet.

7. Der tägliche Weidegang ist gut für die Lungengesundheit, da er den Kopf in eine natürliche Weidehaltung bringen kann. Nicht gefressenes Heu auf dem Feld und alte Einstreu in Feldunterständen sollten weggeräumt werden, um Schimmel und Staub zu vermeiden.

8. Wenn Ihr Pferd Husten hat oder Sie sich Sorgen um Ihr Pferd machen, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt.

Ernährungsunterstützung für ein Pferd mit Husten

Da für viele Pferde im Winter der Zugang zu frischem Grünmaterial (Gras) eingeschränkt ist, ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Ernährung eine qualitativ hochwertige Vitamin- und Mineralstoffaufnahme bietet, entweder aus angereichertem Futter oder, wenn die Ernährung auf Ballaststoffen basiert, auf eine gute Qualität Es wird ein Breitspektrum-Vitamin- und Mineralstoffzusatz (z. B. Everyday Vitamins and Minerals) oder ein Futterausgleich hinzugefügt. Darüber hinaus können gezielte Nahrungsergänzungsmittel für die Atemwege dazu beitragen, die natürlichen Abwehrkräfte des Pferdes gegen Atemprobleme zu unterstützen, indem sie natürliche, pflanzliche Inhaltsstoffe und wichtige antioxidative Nährstoffe nutzen, um gesunde Atemwege und das Immunsystem zu unterstützen.

 Unsere Atembereich der Produkte wurden wissenschaftlich entwickelt, um eine gezielte Ernährung zur Unterstützung der Atemwegsgesundheit Ihres Pferdes bereitzustellen. Unser technisches Team steht Ihnen für alle Fragen rund um Ihr Pferd zur Verfügung!