Elektrolyte - alles was Sie wissen müssen!

Electrolytes - all you need to know!

Was sind Elektrolyte?

Elektrolyte sind wichtige Makromineralien, die der Körper für Stoffwechselaktivitäten benötigt und die für die normale Funktion aller Zellen unerlässlich sind. Beispiele für die wichtige Rolle, die Elektrolyte im Körper spielen, sind die Muskelkontraktion und die Übertragung von Nervenimpulsen.

Elektrolyte gehen im Schweiß verloren. Natrium, Chlorid und Kalium gehen in den größten Mengen im Schweiß verloren, während Calcium, Magnesium und andere Spurenelemente in geringeren Mengen verloren gehen.

Wann und warum sollte ich sie benutzen?

Die Aufrechterhaltung der Flüssigkeitszufuhr und der Ersatz verlorener Elektrolyte ist nicht nur für Turnierpferde wichtig, sondern für alle Pferde und Ponys, die nach der Arbeit oder auf Reisen schwitzen. Vergessen Sie nicht, dass es im Winter schwierig sein kann, das Schwitzen bei einem geschorenen Pferd zu erkennen, da der Wind den Schweiß schnell verdunsten lässt. Wir würden allen Pferden, die im Winter hart arbeiten, empfehlen, Elektrolyte zu ihrer täglichen Ration hinzuzufügen.

Ein Anstieg der Körpertemperatur, entweder durch Bewegung, Reisen oder heißes Wetter, führt dazu, dass das Pferd schwitzt. Die Verdunstung des Schweißes hilft dem Pferd, sich abzukühlen und seine Körpertemperatur zu regulieren.

Ein Pferd mit mäßiger Arbeit, Trab und Galopp, kann in einer Stunde bis zu 5-7 Liter Flüssigkeit und 50-70 g Elektrolyte als Schweiß verlieren. Dies kann mit zunehmender Trainingsintensität und -dauer oder heißen klimatischen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit auf bis zu 15 Liter Schweiß ansteigen.

Einem dehydrierten Pferd nur Wasser anzubieten, reicht nicht aus, es braucht auch Elektrolyte. Im Gegensatz zum isotonischen menschlichen Schweiß ist Pferdeschweiß hypertonisch, was bedeutet, dass er eine höhere Konzentration an Elektrolyten enthält als seine anderen Körperflüssigkeiten. Diese Elektrolyte müssen in den richtigen Konzentrationen ersetzt werden, um sicherzustellen, dass das Verlangen zu trinken erhalten bleibt, sodass das Flüssigkeitsgleichgewicht und die Elektrolytverluste wiederhergestellt werden können, um die Erholung zu fördern und eine kontinuierliche optimale Leistung sicherzustellen. Wenn das Pferd nur Wasser trinkt, ohne die Elektrolyte zu ersetzen, schaltet der Körper den Durstmechanismus aus und das Pferd will nicht trinken und bleibt dehydriert. Bereits 1 % Dehydration kann zu Leistungsverlust führen, aber schwere Dehydration kann lebensbedrohlich sein, daher ist Vorbeugung der Schlüssel.

Wie erkenne ich, ob mein Pferd dehydriert ist?

Es gibt ein paar Möglichkeiten, dies zu tun, zuerst überwachen Sie ihre Urinausscheidung. Dunkler Urin oder ein allgemeiner Urinmangel können auf eine Dehydrierung hindeuten. Ein weiterer Test ist die Untersuchung des Zahnfleisches, einschließlich Kapillar-Refill-Test. Bitte achten Sie auf Ihre Sicherheit, wenn Sie in ein Pferdemaul schauen! Heben Sie vorsichtig die Lippe an und sehen Sie sich das Zahnfleisch an, es sollte lachsrosa und feucht sein. Wenn Sie dann mit einem Finger auf das Kaugummi drücken und es abheben, zählen Sie die Zeit, die es dauert, bis die Farbe von Weiß wieder zu Rosa zurückkehrt, idealerweise sollte dies weniger als 2 Sekunden betragen. Länger als 2 Sekunden können auf Dehydrierung hindeuten. Dunkelrosa oder rotes, trockenes Zahnfleisch kann auch ein Indikator für Austrocknung sein. Der Hautklemmtest ist ein weiterer Test, der jedoch nicht immer zuverlässig ist. Um diesen Test zu verwenden, kneifen Sie ein wenig Haut am Hals, lassen Sie sie los und sie sollte sofort zurück pingen. Bis die Haut gespannt bleibt, ist die Dehydrierung oft ziemlich weit fortgeschritten, und wir würden zuerst die anderen Methoden zur Überprüfung der Hydratation empfehlen.

Welche Elektrolytform soll ich füttern? Pulver, Paste oder Lösung?

Wir haben nun Apfel-Lyten in 3 Formen – Powder, Pasta und Lösung. Alle unsere Apfel-Lyten enthalten Natrium, Kalium und Chlorid und auch die Kalzium und Magnesium in einer sorgfältig ausgewogenen Formulierung, um optimale Konzentrationen in einer bioverfügbaren Form bereitzustellen.

Welche Apfel-Lyten Sie füttern ist Ihre persönliche Präferenz und hängt von Ihrem individuellen Pferd und den Umständen ab. Beispielsweise ist unsere neue Lösung besonders einfach zu füttern, wenn sie statt einer Mischung mit Würfeln/Nüssen gefüttert werden.

Die Paste wird in einer praktischen 30-ml-Spritze für eine einfache Verabreichung geliefert, ideal für die Verwendung auf Reisen und bei Wettkämpfen, um mit dem Auffüllen der wichtigsten Elektrolyte zu beginnen.

Das Pulver ist ideal für die regelmäßige tägliche Anwendung.

Alle sind sehr schmackhaft mit einem appetitlichen Apfel- und Kirschgeschmack, der selbst für den wählerischsten Esser geeignet ist!

Wie füttere ich Elektrolyte? Kann ich sie ins Wasser geben?

Wir empfehlen das Hinzufügen Apfel-Lyten Powder or Lösung zu füttern, statt Wasser. Wenn Sie sie dem Wasser hinzufügen, besteht die Gefahr, dass das Pferd vom Trinken abgehalten wird, und es ist einfacher sicherzustellen, dass es die volle Portion im Futter erhalten hat. Wenn Sie Wasser hinzufügen möchten, stellen Sie immer sicher, dass sie zusätzlich zu der Quelle mit Elektrolyten eine frische, klare Wasserquelle haben.

Apfel-Lyten Pasta sollte nicht auf nüchternen Magen eingenommen werden, sondern sollte während langer Reisen in angemessenen Abständen verabreicht werden. Nach der Anstrengung sollte dem Pferd, sobald es abgekühlt und ruhig ist, vor der Verabreichung eine kleine Faserfütterung oder Zugang zu Futter angeboten werden Apfel-Lyten Paste durch Spritze.

Sauberes Frischwasser sollte immer zur Verfügung stehen.

Die Zutatenliste enthält Dextrose oder Sorbit? Ist das in Ordnung für zu Hufrehe neigende Ponys?

Ja, alle 3 Formulierungen sind reich an Elektrolyten und zuckerarm, und der Dextrose- oder Sorbitolgehalt wird für alle Pferde und Ponys bei der auf dem Etikett angegebenen Portionsmenge als sicher angesehen. Für eine Beratung im Einzelfall empfehlen wir, mit Ihrem Tierarzt oder Ernährungsberater zu sprechen.

Sind sie „legal“?

Ja, Apfel-Lyten sind BETA NOPS- und UFAS-akkreditiert, um sicherzustellen, dass unsere Produkte keine verbotenen Substanzen enthalten und für Pferde geeignet sind, die gemäß den FEI-Vorschriften und den Rennregeln antreten.